TheaterPressePersonenPhilosphieSpielplanFotogalerieLinksKontakt

Spielerinnen

Alma Jongerius (1959, Utrecht, Holland) wohnhaft in Baden, Diplomierte Dozentin für Drama und Regie (Theaterschule Amsterdam), lebt seit 1989 als freischaffende Theaterpädagogin, Regisseurin, Schauspielerin in Baden. Schwerpunkt: Theater mit und für Kinder. Spezialität: Theater für die Allerkleinsten.
Alma Jongerius machte in Europa mit dem "Peutertheater" (1985–2005) als eine der ersten Schauspielerinnen – professionelles, anspruchsvolles Theater für Kinder ab 2, 3 Jahren. Die Stücke waren in mehreren Ländern an bedeutenden Festivals zu sehen und werden bis heute im ganzen deutschsprachigen Raum nachgespielt (TheaterStückVerlag München). Sie führte Regie, schrieb Stücke für professionelle Gruppen im Bereich Theater für die Allerkleinsten: "Guten Morgen Prinzessin", theater röböbs, "Rabenrock", Fakstheater Augsburg D.
2006–2008 Entwicklung/Regie von 3 Mitspieltheatervorstellungen für Kinder ab 4 Jahren mit Beatrice Brunhart-Risch, Theater am Kirchplatz, Schaan (FL) Alma Jongerius ist in der ganzen Schweiz bekannt durch die Rolle der adretten Hostess "Annemieke Poldermolen" in unzähligen "Stadtwandeling" – Produktionen. Als Regisseurin schnupperte sie Zirkusluft u. a. bei Circolino Pipistrello (95/96/97) und 2003 als Schauspielerin im "Zirkus auf der Au", ein Projekt des Theater an der Sihl und dem Kanton Zürich.
Alma Jongerius leitete viele grosse Schultheaterprojekte. 2009 betreute sie die "Offene Bühne" des Badener Jugendfestes. Div. Lehraufträge an der Ausbildung für Spielgruppenleiter-innen, FHNW Pädagogik, Musisch – Pädagogisches Seminar Rosmarie Metzenthin, etc.
www.almajongerius.ch

Marie-Anne Hafner (1968, Zürich). Als Mutter einer erwachsenen Tochter lebt die freischaffende Schauspielerin in Zürich. Aus- und Weiterbildung: Ilg Schule Zürich und "Dass", die andere Schauspielschule bei Dorothea Gilgen, Wetzikon.
Schwerpunkt: Theater für alle.
Spezialität: Bewegungsschauspiel.

Sie hat in diversen Zirkusunternehmen als Schauspielerin gearbeitet. U.a. mit dem Zirkus Chnopf 96/97/98 und dem Zirkus Monti mit dem Programm "Monti lädt ein" (Prix Walo 2000).
Sie spielte bei diversen Theaterproduktionen mit, z. B. bei der Compagnie Schafsinn "Fernwärts" (2007), beim Theaterschöneswetter "Klemmpäckel" (2005), "Ein Clown wird gesucht"  Theater an der Sihl (2003), "Der Fisch" mit der Compagnie Goldfisch (2002).
Sie ist Mitglied des Stelzentheaters Gangart.
Als "Grazetta" spielte Marie-Anne Hafner u.a. am 6. Berner Theater Varietee mit Ursus und Nadeschkin (2001), sowie am 10. Internationalem Festival für komische Künste in Winterthur (2002) und bei den 3. Appenzeller Kabarett Tage (2002).
Im Film "Sonjas Rückkehr" von Tobias Ineichen (2006) ist sie in einer Nebenrolle zu sehen.
www.mahafner.ch