TheaterPressePersonenPhilosphieSpielplanFotogalerieLinksKontakt

Lichtdesign

Margrit Reiser (1952 Winterthur)
Nach der Laborantinnenlehre und ein paar Jahren als Laborantin, absolvierte sie eine zweite Ausbildung an der Kunstgewerbeschule der Stadt Zürich (jetzt HGKZ) und wurde Werklehrerin. Danach arbeitete Margrit Reiser in verschiedenen Berufen und Sparten, u. a. als Bereichsleiterin der Ausstellung "Phänomena" (Zürich, Rotterdam, Bietigheim D) und als Theatertechnikerin beim theater "claque!" (Baden). 1999 besuchte sie das Nachdiplomstudium "Szenisches Gestalten" bei Peter Schweiger an der HGKZ. Seither arbeitet sie als freie Gestalterin vor allem im Theater-, Ausstellungs- und Lichtbereich.
1992–2005 war Margrit Reiser mit Alma Jongerius "Peutertheater" unterwegs. 2006 beleuchtete sie die Freiluftaufführung "Der Hundsbuck" von Alma Jongerius und 20 Kindern.